Hauptseite

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche



Willkommen bei WikiWaldhof

WikiWaldhof ist ein Projekt zum Aufbau einer Sammlung von der gesamten Biografie des SV Waldhof Mannheim 07 in Verbindung mit Bildern und Referenzen sowie Literatur. Der größte Teil der "nicht-Waldhof-Seiten" wurden von Wikipedia, der freien Enzyklopädie. entnommen.


Statistik

Zahl der kompletten Wikiwaldhof-Seiten: 41.900
Zahl der Wikiwaldhof-Artikel: 28.267
Zahl der Seitenbearbeitungen: 225.065
Zahl der registrierten Nutzerkonten: 195

  
Jeder ist herzlich eingeladen mitzuhelfen – eine Übersicht
Crystal kdmconfig.png Autor werden
Crystal Clear action spellcheck.png Neuen Artikel anlegen
Crystal Clear app package settings.png Seite bearbeiten
Nuvola apps kghostview.png Listen & Tabellen
Crystal Clear app kword.png Formeln & Zeichen
Crystal Clear app mydocuments.png Vorlagen
  
Icon apps query.png Hilfeseiten
Exquisite-khelpcenter.png Fragen stellen
Crystal kdmconfig.png Listen, Kategorien, Artikeltitel
Nuvola apps bookcase.png Mitmachen als Leser
Crystal Clear app package settings.png Formatierung
Crystal Clear app voice-support.png Wichtige Diskussionen
  


Anmelden und loslegen !!!


Die Version von WikiWaldhof wurde am 24. Juli 2007 gestartet und würde sich freuen, wenn sie mit reichen und nützlichen Inhalten gepflegt wird. Insgesamt gibt es 225.065 Seitenbearbeitungen seit WikiWaldhof eingerichtet wurde. Gute Autorinnen und Autoren sind stets willkommen.

Alle Waldhof-Fans sowie sonstige Interessenten die dieses Projekt unterstützen wollen, finden auf der Seite WikiWaldhof eine kurze Erläuterung zu den Zielen sowie der Arbeitsweise dieses Projekts und unter Hilfe alles im Detail. Dabei müsst ihr euch zunächst gar nicht so sehr um Einzelheiten der Formatierung oder Kategoriezuordnungen kümmern, Hauptsache es kommen erst einmal Inhalte rein.

WikiWaldhof Statitik

In den Nachrichten

3liga logo neu.jpg
Über dieses Bild
Die nächsten Termine

Diese werden nach Bekanntgabe durch den SV Waldhof sofort hier bei uns publiziert.

Testspiele.png
Über dieses Bild


Sommerpause

Die neue Drittliga-Spielzeit beginnt am Wochenende vom 2. bis zum 4. August 2924.
öffentlicher Traningsauftakt: 30. Juni 2024 Uhrzeit folgt noch im Carl-Benz-Stadion


Sonstige NEWS

News.png Ein weiterer Neuzugang des SV Waldhof Mannheim steht fest. Der 20-jährige Seyhan Yigit wechselt vom 1. FC Nürnberg II zum SVW und schnürt ab sofort die Schuhe für den Mannheimer Traditionsverein. Nicht mehr für den SV Waldhof Mannheim auflaufen wird der Außenverteidiger Luca Bolay er absolvierte 12 Pflichtspiele für die blau-schwarzen.


News.png Mit Niklas Hoffmann wechselt ein 1,94m großer Innenverteidiger vom SV Horn aus Österreich an den Alsenweg. Der 27-jährige, der in Landau geboren wurde, sammelte mit Würzburg bereits Erfahrungen in der 2. und 3. Liga. Ausgebildet wurde Niklas Hoffmann in der Jugend vom Karlsruher SC.

News.png Der SV Waldhof Mannheim stellt sich nicht nur auf dem Platz neu auf, auch im Umfeld gibt es Veränderungen beim Mannheimer Traditionsverein. Zum 1. Juni wechselt Julia Schulz vom FC Viktoria Köln zum SV Waldhof Mannheim und kümmert sich zukünftig um den Bereich Social Media in der Abteilung Medien & Kommunikation.


News.png Der erste Neuzugang der Sommerpause hat seinen Vertrag beim SV Waldhof Mannheim unterschrieben. Mit Janne Sietan wechselt ein 21-jähriger Abwehrspieler von Babelsberg 03 an den Alsenweg.

News.png Laut Sportchef Anthony Loviso sollen die auslaufenden Verträge von Luca Bolay und Martin Kobylanski verlängert werden. Zusätzlich soll ein weiterer Torhüter verpflichtet werden, der "eine gewisse Autorität ausstrahlt." Weitere Veränderungen auf der Torhüterposition soll es geben.


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 38. Spieltag > Fc erzgebirge aue.png Erzgebirge Aue - Logo Waldhof Mannheim 2:0 (1:0) Spielbericht


News.png Die nächsten Personalentscheidungen für die kommende Saison sind getroffen. So wurde nach intensiven Überlegungen entschieden, die auslaufenden Verträge mit Pascal Sohm, Julian Riedel, Laurent Jans, Bentley Baxter Bahn und Yann Mabella nicht zu verlängern. Bei den auslaufenden Verträgen von Luca Bolay und Martin Kobylanski gibt es noch keine finale Entscheidung. Hier werden weiterhin Gespräche geführt. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag von Torhüter Omer Hanin beinhaltete eine vereinsseige Klausel, um den Vertrag zu verlängern. Diese Klausel hat der SV Waldhof Mannheim nun gezogen, womit der 26-jährige Torhüter auch zukünftig für den Mannheimer Traditionsverein auflaufen wird.


News.png Trainer Marco Antwerpen, Co-Trainer Frank Döpper sowie Kapitän Marcel Seegert haben ihre Verträge beim SV Waldhof verlängert. Angaben über die Vertragslaufzeit wurden nicht gemacht. Beim Trainergespann handelt es sich dem Vernehmen nach um Zwei-Jahres-Verträge.


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 37. Spieltag > Logo Waldhof Mannheim - SV Sandhausen.png SV Sandhausen - 4:2 (4:0) Spielbericht


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 36. Spieltag > FC-Ingolstadt logo.png FC Ingolstadt 04 - Logo Waldhof Mannheim 1:1 (0:0) Spielbericht


News.png Andreas Mrusek erhält beim SV Waldhof eine Festanstellung. Seit drei Jahrzehnten kümmert sich "Mister Carl-Benz-Stadion" um die Spielstätte und kennt dort gefühlt jedes Kabel. Auch die Pressekonferenzen werden von ihm gefilmt.


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 35. Spieltag > SC Verl Logo.png SC Verl - Logo Waldhof Mannheim 1:1 (0:1) Spielbericht


News.png Der Vertrag von Samuel Abifade verlängert sich aufgrund der Zahl der Einsätze automatisch um ein Jahr bis 2025.


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 34. Spieltag > Logo Waldhof Mannheim - Logo Rot-Weiss Essen.png Rot-Weiss Essen 0:2 (0:1) Spielbericht


Logo der 3. Liga von 2008 bis 2014 3. Fußball-Liga > 33. Spieltag > Msv duisburg (2017).png MSV Duisburg - Logo Waldhof Mannheim 1:1 (1:0) Spielbericht


Kennst Du noch?

Marek Czakon

Marek Krzysztof Czakon (* 1. Dezember 1963 (60) in Opole/Polen; † 25. April 2024) war ein ehemaliger polnischer Fussballspieler.

Karriere

Der Sohn von Barbara und Marian Chacon war zunächst erfolgreich im Eiskunstlauf und gewann mehrere Medaillen, bevor er im Alter von zwanzig Jahren mit dem Fußball begann. Im Jahr 1984 wurde er vom Landesamt für innere Angelegenheiten in Oppeln als geheimer Mitarbeiter des SB mit dem Spitznamen "D'ugi" registriert.

In der Saison 1990 gewann Tampereen Ilves den finnischen Pokal und ein polnischer Fußballer wurde der Torschützenkönig der Veikkausliiga. Er war erst der zweite polnische Spieler, der diesen Titel in einer ausländischen Top-Liga gewann, nach Janusz Kowalik im Jahr 1968 in den USA.

In der Saison 1996/97 spielte Czakon für den SV Waldhof Mannheim und kam in insgesamt zehn Spielen zum Einsatz. Er wechselte im Sommer 1996 vom finanziell angeschlagenen 1. FC Union Berlin an den Alsenweg. Interessanterweise wurde er jedes Mal nur in der zweiten Halbzeit eingewechselt, was seine Rolle im Team verdeutlichte. Trotz seiner Einsätze gelang es ihm nicht, sich in die Torschützenliste einzutragen.

Zusätzlich zu seinen Ligaspielen trug Czakon auch das Waldhof-Trikot bei zwei DFB-Pokal-Spielen. Obwohl er dabei keine Tore erzielte, war die Teilnahme an diesen Wettbewerben sicherlich eine wertvolle Erfahrung für ihn.

Nach der Winterpause der Saison 1996/97 wechselte Czakon zu Eintracht Trier, wo er seine Fußballkarriere fortsetzte. Später spielte er auch für den SV Elversberg sowie für US Hostert in Luxemburg, bevor er seine aktive Laufbahn über den SG Gusenburg/Grimburg beim SV Pölich/Schleich 2008 beendete.

Im April 2024 verstarb Marek Czakon.

Die verschiedenen Stationen seiner Karriere zeigen, dass Czakon ein erfahrener Spieler war, der sein Können bei verschiedenen Vereinen unter Beweis stellte. Sein Beitrag zum deutschen und internationalen Fußball wird sicherlich in Erinnerung bleiben.



...  – Zum Artikel …

Termine




SAISONENDE



Termin U23

Termin U19

Termin U17

Termin U15

Purge



Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.