Laurent Jans

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurent Jans
Spielerinformation
Geburtstag 5. August 1992
Geburtsort Luxemburg-Stadt, LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Nationalität LuxemburgLuxemburg
Spielberater Roof
Fuss rechts
Position Innenverteidigung
Rechter Verteidiger
Vertrag 06/2024
Marktwert 350.000 €
Vereinsinformationen DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
Junioren
Jahre Station
0000–2009 LuxemburgLuxemburg FF Norden 02
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
07/2009 – 06/2011 LuxemburgLuxemburg[FF Norden 02
07/2011 – 06/2015 LuxemburgLuxemburg CS Fola Esch 88 (1)
07/2015 – 01/2018 BelgienBelgien Waasland-Beveren 101 (2)
07/2018 – 06/2019 FrankreichFrankreich FC Metz 9 (0)
07/2019 – 06/2020 → DeutschlandDeutschland SC Paderborn 07 (Leihe) 22 (0)
07/2020 – 06/2021 BelgienBelgien Standard Lüttich 13 (0)
07/2021 – 06/2022 NiederlandeNiederlande Sparta Rotterdam 19 (0)
07/2022 – DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim 57 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010 LuxemburgLuxemburg Luxemburg U19 3 (0)
2011–2013 LuxemburgLuxemburg Luxemburg U21 6 (1)
2012– LuxemburgLuxemburg Luxemburg 101 (1)



Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Laurent Jans (* 5. August 1992 (31 Jahre) in Luxemburg-Stadt) ist ein luxemburgischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Der Abwehrspieler stammt aus der Jugend des FF Norden 02 aus dem nordluxemburgischen Weiswampach, für den er im Alter von 16 Jahren bereits im Seniorenbereich in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam. Im Sommer 2011 wechselte zu CS Fola Esch in die BGL Ligue und wurde mit der Mannschaft in den Jahren 2013 und 2015 luxemburgischer Meister. Nach einem Probetraining im Sommer 2015 verpflichtete ihn der belgische Erstligist Waasland-Beveren, bei dem er rasch zum Stammspieler wurde.

Im Juni 2018 verließ er den Verein und unterschrieb für drei Jahre beim französischen Erstligaabsteiger FC Metz. Nach einer Saison mit nur neun Einsätzen in der Ligue 2, an deren Ende er mit dem FC Metz den Wiederaufstieg in die erste Liga erreichte, wurde er im Sommer 2019 an den deutschen Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 ausgeliehen. Über den Leihvertrag hinaus hatte Paderborn eine Kaufoption.[1] Jans betritt in der Saison 2019/20 für den SC Paderborn 22 von 34 Bundesligaspielen und spielte zweimal im DFB-Pokal. Das Team stieg am Saisonende als Tabellenletzter aus der Bundesliga ab.

Nach Ende der Leihe kehrte er nach Metz zurück, bestritt aber in der Saison 2020/21 kein Spiel. Bereits vor dem Saisonauftakt hatte er im Tageblatt-Interview einen Wechsel nicht ausgeschlossen: „Meine Priorität ist Einsatzzeit. Ich werde mich nicht mit etwas anderem zufriedengeben ... Wenn ich keine reale Chance auf Spielzeit habe, muss ich mir überlegen, was ich mache.“[2] Anfang Oktober 2020, unmittelbar vor Ende der aufgrund der COVID-19-Pandemie verlängerten Transferperiode, wechselte Jans zum belgischen Erstdivisionär Standard Lüttich.[3]

Nachdem er zum Saisonende nach einem Trainerwechsel kaum noch eingesetzt wurde, nutzte Lüttich die Option zur Vertragsverlängerung nicht und Jans unterschrieb beim niederländischen Erstdivisionär Sparta Rotterdam einen bis 2023 laufenden Vertrag.[4]

Doch schon ein Jahr später wechselte der Abwehrspieler weiter zum deutschen Drittligisten Waldhof Mannheim[5] - "Kategorie Hochregal" wurde der Wechsel bewertet.[6] "(...) Man hat mir das Gefühl gegeben, gebraucht zu werden und das hat mich davon überzeugt, den Schritt nach Mannheim zu gehen. Mit meiner Erfahrung möchte ich nun so schnell wie möglich den Anschluss an die Mannschaft finden (...)" wird der Verteidiger auf svw07.de zitiert.

Beim Waldhof eroberte er sich gleich einen Stammplatz. Nach Ende der Hinrunde fasste der „Mannheimer Morgen“ zusammen: "...ist als variabler Außenverteidiger eine echte Verstärkung. Er hat sich sofort in Mannheim integriert und sedine Klasse schnedll bewiesen. Auswärts konnte Jans die Misere allerdings auch nicht aufhalten."[7] und ein halbes Jahr später lautete das Resumèe: "Der luxemburgische Nationalspieler war defensiv meist eine verläßliche Stütze, konnte sich aber zu selten offensiv einbringen. Gegen Ende der Saison spürte man auch bei Jans, dass die Luft raus war. Generell aber eine der besseren Verpflichtungen" resümiert der "Mannheimer Morgen" nach Ende der Rückrunde.[8] Jans verpasste lediglich eine Partie aufgrund einer Länderspielabstellung. Ansonsten absolvierte er bis auf zwei Spiele immer die vollen 90 Minuten.

Kurz vor dem Trainingslager des SVW in Tauberbischofsheim wurde Jans Vater und fuhr nach Luxemburg zu seinem Baby, um dann rechtzeitig wieder zurück zu sein. Rückblickend hat Laurent seinen Wechsel zum Waldhof nicht bereut. „Es war die absolut richtige Entscheidung“, führt Jans etwa seine Einsatzzeiten an. „Außerdem ist die 3. Liga eine Klasse mit viel Niveau und Atmosphäre“, fasst der Defensivspezialist seine Erfahrungen zusammen."[9] Nach dem Trainerwechsel von Rehm zu Antwerpen verlor er jedoch seinen Stammplatz. "Laurent Jans durchlebt eine ungewöhnliche Phase in Mannheim"[10] titelte das "Luxemburger Wort".

Nationalmannschaft

Seit Oktober 2012 gehört Jans dem Kader der Luxemburgischen A-Nationalmannschaft an und bestritt bisher 94 Länderspiele, in denen er ein Tor erzielen konnte. Dieses erzielte der Kapitän der Auswahl am 2. Juni 2019 beim Testspiel gegen Madagaskar, als er in der Nachspielzeit zum 3:3-Endstand traf.

Mit einem 3:3 in der Türkei und einem 1:0 gegen Litauen konnte Jans im September 2022 einen Achtungserfolg in der Nations League feiern.[11] Im Frühjahr 2024 gab es eine große Chance: Im Halbfinale der Play-offs in der Gruppe C der Nations League traten die Luxemburger in Georgien an. Bei einem Sieg wäre es im Endspiel zuhause gegen Griechenland oder Kasachstan um die Qualifikation für die Europameisterschaft in Deutschland im Sommer gegangen. Noch nie war das Beneluxland bei einem großen Turnier dabei,[12] aber die favorisierten Georgier setzten sich 2:0 durch. Bei dem folgenden sportlich bedeutungslosen Sieg gegen Kasachstan wurde Jans mit 101 Spielen zum Rekordnationalapieler seines Landes. „Für mich ist es etwas sehr Spezielles, so viele Länderspiele für mein Land bestritten zu haben. Das ist purer Stolz. Es ist immer wieder eine Ehre, für Luxemburg aufzulaufen" kommentierte er.[13]

Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2022/23 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga 33 1
2022/23 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland DFB-Pokal 1 0
2023/24 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga
Total 34 0


Bilder

Erfolge

CS Fola Esch

  • Luxemburgischer Meister: 2013, 2015

FC Metz

  • Meister der Ligue 2 und Aufstieg in die Ligue 1: 2019

Auszeichnungen

  • Fußballer des Jahres in Luxemburg: 2015

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Laurent Jans bringt internationale Erfahrung mit, scp07.de, abgerufen am 11. Juli 2019
  2. FLF-Kapitän Laurent Jans unterschreibt bei Standard Liège, tageblatt.lu vom 5.10.2020, abgerufen am 1. Juli 2023
  3. Laurent Jans signe au Standard de Liège. 2020-10-05
  4. Laurent Jans wechselt in die Niederlande. 2021-05-28
  5. Verstärkung aus der Eredivisie – Laurent Jans schließt sich dem SV Waldhof an. 2022-08-20
  6. SV Waldhof holt Luxemburgs Kapitän Laurent Jans: Kategorie Hochregal mannheimer-morgen.de vom 20.8.2022, abgerufen am 1. Juli 2023
  7. Die Gewinner und Verlierer beim SVW mannheimer-morgen.de vom 16.11.2022, abgerufen am 3. Juli 2023
  8. Viele schlechte Noten beim SV Waldhof mannheimer-morgen.de vom 31.5.2023, abgerufen am 30. Juni 2023
  9. Laurent Jans über sein Papa-Glück und die neue Saison mannheimer-morgen.de vom 18.7.2023, abgerufen am 18. Juli 2023
  10. Laurent Jans durchlebt eine ungewöhnliche Phase in Mannheim wort.lu vom 10.3.2024, abgerufen am 20. März 2024
  11. Laurent Jans vom SV Waldhof überzeugt auf internationaler Bühne mannheimer-morgen.de vom 30.9.2022, abgerufen am 1. Juli 2023
  12. Laurent Jans vom SV Waldhof: Zwischen Abstiegsangst und EM-Traum mannheimer-morgen.de vom 15.2.2024, abgerufen am 15. Februar 2024
  13. Verarbeiten durch siegen tageblatt.lu vom 26.3.2024, abgerufen am 27. März 2024


Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.