Luca Bolay

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luca Bolay
Spielerinformation
Geburtstag 25. Juli 2002
Geburtsort Leonberg, DeutschlandDeutschland Deutschland
Spielberater Lokurlu
Fuss links
Position Linker Verteidiger
linkes Mittelfeld
Linksaußen
Vertrag 06/2024
Marktwert 150.000 €
Vereinsinformationen DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
Junioren
Jahre Station
2006-2007 DeutschlandDeutschland TSV Hausen
DeutschlandDeutschland TSV Heimsheim
0000–2015 DeutschlandDeutschland SKV Rutesheim
2015–2021 DeutschlandDeutschland Karlsruher SC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
07/2021 – 06/2022 DeutschlandDeutschland Karlsruher SC 1 (0)
07/2021 – 06/2022 → DeutschlandDeutschland 1. FC Nürnberg II (Leihe) 13 (0)
07/2022 – 12/2022 DeutschlandDeutschland Karlsruher SC 1 (0)
01/2023 – 06/2024 DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim II 4 (0)
01/2023 – 06/2024 DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim 7 (0)



Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Luca Bolay (* 25. Juli 2002 (21 Jahre) in Leonberg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Mit dem Kicken begonnen hatte er als Vierjähriger beim TSV Hausen, da der TSV Heimsheim Kinder erst ab fünf aufnahm. „Meine Mutter hat mich ziemlich schnell wieder aus dem Kinderturnen abgemeldet, weil ich immer nur zu den Bällen wollte“, berichtet Bolay mit einem Lachen.[1] Danach ging es aber in die Jugend des TSV Heimsheim und des SKV Rutesheim, bevor er im Sommer 2015 in die Jugendabteilung des Karlsruher SC wechselte. In dieser Zeit hatte er auch Einsätze in den badischen Auswahlmannschaften zu verzeichnen. Drei Jahre lang pendelte er zwischen Heimsheim, dem Gymnasium in Rutesheim und Karlsruhe, ehe er mit 16 Jahren auf ein Gymnasium in Karlsruhe wechselte und mit zwei Mitspielern zusammen in eine Wohngemeinschaft in der Nähe zog.

Nach insgesamt 19 Spielen in der B-Junioren-Bundesliga und fünf Spielen in der A-Junioren-Bundesliga, bei denen ihm insgesamt zwei Tore gelangen, erhielt er dort seinen ersten Profivertrag[2] und wurde gleichzeitig für eine Spielzeit an die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg in die Regionalliga Bayern ausgeliehen. Nach seiner Rückkehr debütierte er am 15. Oktober 2022, dem 12. Spieltag, bei der 1:2-Heimniederlage gegen den SV Darmstadt 98 in der 2. Bundesliga, als er in der 89. Spielminute für Jerôme Gondorf eingewechselt wurde.[3]

Anfang Januar 2023 wechselte er zum Drittligisten SV Waldhof Mannheim.[4] „Luca konnten wir in der vergangenen Trainingswoche genau unter die Lupe nehmen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir mit ihm eine gute Lösung für die vakante Position auf der Position des Außenverteidigers gefunden haben. Er ist technisch gut ausgebildet, spielstark und sehr ehrgeizig.“ begrüßte ihn Tim Schork, Geschäftsführer Sport des SV Waldhof Mannheim 07.[5] Der 20-Jährige mit dem Vorbild Cristiano Ronaldo mag es zudem, sich als eingerückter Verteidiger in den Spielaufbau einzuschalten. Im März verletzte er sich jedoch in einem Spiel der Reserve[6] und kam in der Rückrunde unter Christian Neidhart nicht mehr zum Einsatz. Auch unter dem neuen Trainer Rüdiger Rehm sah er in der nächsten Saison überwiegend die Plätze der Verbandsliga, bis er bei seinem 30-minütigen Einsatz im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue seine Premiere im Carl-Benz-Stadion feierte. Er ist ein Verteidiger, der spielerische Lösungen sucht und gute Flanken schlagen kann. Nach dem Trainerwechsel zu Marco Antwerpen experimentierte dieser zunächst mit einer Dreierkette ohne Bolay, doch seit der Umstellung auf Viererkette gehört Bolay zum Stammpersonal. "Der ist immer sehr cool und macht sich kein Flämmchen an“, sagte Antwerpen über die Entdeckung auf der linken Außenbahn. Ein hübscher Spruch, der sagen soll: Bolays Unbekümmertheit ist in der aktuellen Situation Gold wert, und richtig gute Anlagen als Fußballer hat er auch noch.[7]

Luca Bolay Vertragsunterzeichnung.jpg


Bilder

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Waldhof-Neuzugang Bolay: Schon als Knirps hinter jedem Ball her auf mannheimer-morgen.de vom 9. Januar 2023
  2. U19-Spieler Luca Bolay erhält einen Profi-Vertrag auf ksc.de vom 8. Juli 2021
  3. So erfüllt sich Luca Bolay seinen Kindheitstraum auf stuttgarter-zeitung.de vom 30. November 2022
  4. Mannheim verpflichtet Testspieler Bolay vom KSC auf kicker.de vom 14. Dezember 2022
  5. Luca Bolay wechselt vom KSC zum SV Waldhof Mannheim 07 auf svw07.de vom 14. Dezember 2022, abgerufen am 3.7.2023
  6. Luca Bolay verletzt vom Platz gehumpelt auf rnz.de vom 12. März 2023, abgerufen am 3.7.2023
  7. Waldhof-Durchstarter Luca Bolay: Der junge Mann, der keine Nerven zeigt mannheimer-morgen.de vom 23. März 2024, abgerufen am 23.3.2024


Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.