SC Paderborn 07

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
SC Paderborn
SCP07-Logo.png
Verein
Name SC Paderborn 07 e. V.
Sitz Paderborn, Nordrhein-Westfalen
Gründung 1907 (erster Vorgängerverein)
1985 (durch Fusion)
Farben Blau und Schwarz
Mitglieder 8.327 (Stand: 1. Juli 2023)[1]
Präsident Thomas Sagel
Fußballunternehmen
Name SC Paderborn 07
GmbH & Co. KGaA
Kommanditaktionär SC Paderborn 07 e. V.
Komple­mentärin SC Paderborn 07
Management GmbH
→ 100 %: SC Paderborn 07 e. V.
Geschäftsführung
(Komplementärin)
Martin Hornberger
(Organisation, Marketing, Kommunikation)
Ralf Huschen
(Finanzen)
Benjamin Weber
(Sport)
Website scp07.de
Erste Mannschaft
Trainer Lukas Kwasniok
Spielstätte Home-Deluxe-Arena
Plätze 15.000
Liga 2. Bundesliga
2022/23 6. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Alternativ

Der SC Paderborn 07 e. V., kurz: SC Paderborn oder SCP07, ist ein eingetragener Sportverein in Paderborn aus der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen. Die Vereinsfarben sind Blau und Schwarz. Die überwiegende Zeit seiner Geschichte – seit der Fusion der Vorgängervereine 1985 – verbrachte der SC Paderborn 07 in der dritthöchsten deutschen Spielklasse (Oberliga, Regionalliga, 3. Liga). 2005 stieg der Verein erstmals in die 2. Bundesliga auf, in der er mit einem Jahr Unterbrechung bis zu der Saison 2013/14 spielte. In jener Saison erreichte der Verein den zweiten Tabellenplatz und stieg trotz beschränkter finanzieller Mittel erstmals in die Bundesliga auf, nach einem Jahr wieder ab und wurde nach einem weiteren Abstieg im folgenden Jahr in die 3. Liga durchgereicht. Nur durch den Lizenzentzug des TSV 1860 München blieb der SC Paderborn 07 in der 3. Liga. In der Saison 2017/18 stieg er wiederum als Zweiter in die 2. Bundesliga auf. Die Saison 2018/19 in der 2. Bundesliga beendete der SC Paderborn 07 als Zweiter und stieg erneut in die 1. Bundesliga auf und nach einer Saison wieder ab. Wie der SC Paderborn schafften es bisher nur sieben weitere Mannschaften, von der 3. Liga in die 2. Bundesliga und schließlich in die 1. Bundesliga aufzusteigen ohne ein weiteres Jahr in einer der Ligen zu bleiben.

Geschichte

Der heutige SC Paderborn 07 entstand 1985 unter dem Namen TuS Paderborn-Neuhaus durch eine Fusion des TuS Schloß Neuhaus und des 1. FC Paderborn. Beide Vereine kamen ihrerseits durch Fusionen zustande.

Vorgängervereine

20 Fußballfreunde gründeten am 14. August 1907 den Fußballverein Arminia Neuhaus als ersten Fußballverein im Kreis Paderborn. Er bildet einen der vier Grundsteine des heutigen SC Paderborn 07 e. V. Die drei Urvereine, aus denen der heutige SC 07 entstanden ist, waren der FC Preußen Paderborn von 1908, der ein Jahr ältere SV 07 Neuhaus und der TuS Sennelager von 1910.

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png SCP07-Logo.png

Bisherige Bilanz gegen SC Paderborn 07

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
gesamt 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0

Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Bekannte ehemalige Spieler und Trainer

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png Paderborn TuS Schloss Neuhaus.gif

Bisherige Bilanz gegen TuS Schloss Neuhaus

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 2 2 0 0 5:5 +5 8 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
gesamt 2 2 0 0 5:5 +5 8 0 0 0

Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Bekannte ehemalige Spieler und Trainer

Weblinks

 Commons: SC Paderborn 07 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. SC Paderborn 07 in der Datenbank von kicker.de


Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.