Michael Schultz

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Schultz
Michael Schultz 19 20.png
Michael Schultz 2018/19
Spielerinformationen
Voller Name Michael Schultz
Geburtstag 30. Mai 1993
Geburtsort Landau, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 194 cm
Gewicht 84 Kg
Spitzname Mitch
Spielberater Sportagentur Lokurlu
Fuss rechts
Position Innenverteidigung
Defensives Mittelfeld
Rechter Verteidiger
Vereine in der Jugend

bis 07/2012
DeutschlandDeutschland SV Viktoria Herxheim
DeutschlandDeutschland Karlsruher SC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2012 - 06/2014
07/2014 - 06/2016
07/2016 - 06/2020
07/2020 - 12/2022
02/2021 - 06/2021
01/2023 -
DeutschlandDeutschland Karlsruher SC U23
DeutschlandDeutschland 1. FC Kaiserslautern U23
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig
DeutschlandDeutschland Viktoria Köln (Leihe)
DeutschlandDeutschland Viktoria Köln
67 (3)
48 (6)
107 (7)
47 (1)
14 (3)
51 (5)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 26. Mai 2024

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Michael Schultz (* 30. Mai 1993 (31) in Landau), ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Der gebürtige Landauer Michael Schultz, ist ein dominanter, technisch sehr guter Innenverteidiger, der beim Karlsruher SC das Fußballspielen lernte. Nach 67 Pflichtspielen und drei Toren für die zweite Mannschaft des Karlsruher SC wechselte Michael Schultz zur Reserve vom 1.FC Kaiserslautern, wo der 194 cm große Verteidiger in der Saison 2015/16 31 Partien in der Regionalliga Südwest absolvierte und vier Treffer erzielte. Im Juli 2016 wechselte Michael Schultz zum SV Waldhof Mannheim, wo er einen Vertrag über ein Jahr unterschrieb.

„Mit Michael Schultz haben wir einen talentierten und großen Innenverteidiger für uns gewinnen können. Wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und den nächsten Schritt bei uns machen will. Wir sind überzeugt, dass Michael eine Bereicherung für unser Team ist“, kommentierte Klaus Hafner die Neuverpflichtung.

Tatsächlich schaffte Schultz unter Trainer Gerd Dais den Durchbruch und wurde zum Stammspieler, ehe er sich im Mai 2017 einen Kreuzbandriss zuzog. Während der Reha erfolgte die Vertragsverlängerung bei den Blau-Schwarzen.[1]

2019 war Michael Schultz wichtiges Mitglied der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte. Dort zahlten sich seine zahlreichen Sonderschichten aus und er erzielte im Spiel gegen 1860 München ein wichtiges Kopfballtor: „Es wurde mal Zeit, dass ich einen reindrücke"[2] Zum Start trug er wesentlich dazu bei, dass der SV Waldhof als Tabellendritter der 3. Liga ins Wintertrainingslager nach Side fuhr. Die Presse urteilte: "Neben seinen bekannten Qualitäten als Zweikämpfer und im Luftduell spielt Schultz mittlerweile auch einen gepflegten Ball von hintenheraus."[3]

Die Pause wegen des Corona-Virus nutzte "Mitch", um sein Jura-Studium voranzutreiben.[4] Am 30.6.2020 endete sein Vertrag am Alsenweg. Wegen Corona wurden jedoch noch 2 Spieltage im Juli absolviert. Da sein neuer Club noch nicht feststand, lief er dabei nicht mehr auf, um das Verletzungsrisiko auszuschließen.[5] Nach dem Saisonende schrieb die Presse:"Schultz zeigte konstant überzeugende Leistungen, die einigen Zweitligisten nicht verborgen blieben. Der 27-Jährige besitzt das Rüstzeug, um sich auch weiter oben durchzusetzen."[6]

Schultz wählte als Arbeitgeber für die nächsten 2 Jahre Eintracht Braunschweig aus. "Er ist ein Spieler, den wir lange beobachtet haben und um den wir ein Stück weit kämpfen mussten, da er auch andere Angebote aus der 2. Bundesliga hatte" kommentierte Sportdirektor Vollmann den Transfer.[7] Schultz führte sich gut im Norden ein – und erlebte einen harten Absturz. Bei der 0:4-Klatsche in Darmstadt Ende November stand Schultz komplett neben sich, verschuldete zwei Gegentore und wurde schon in der Pause ausgewechselt. Danach bekam er in Braunschweig keine echte Chance mehr[8] und wurde Anfang Februar 2021 bis zum Ende der Saison 2020/21 an den Drittligisten FC Viktoria Köln ausgeliehen. Anschließend kehrte er nach Braunschweig zurück, verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr[9] und erhielt im Januar 2022 als Abwehrkollegen Jan-Hendrik Marx, den er bereits vom Alsenweg kannte. Gemeinsam gelang der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dort gelang es Michael jedoch nicht, sich dauerhaft einen Stammplatz zu erobern.

Im Januar 2023 wechselte er erneut zum FC Viktoria Köln in die 3. Liga - auch der SV Waldhof war wohl an einer Rückholaktion des Innenverteidigers interessiert. In Köln traf er auf den Ex-Waldhöfer Hamza Saghiri und nach einem halben Jahr kam mit Stefano Russo ein weiterer ehemals Blau-Schwarzer dazu. Bei seiner Rückkehr ins Carl-Benz-Stadion erinnert er sich dankbar: "Waldhof ist für mich ein Herzensverein. Da sind Fans, die dankbar dafür sind, wenn man sein Herz auf dem Platz lässt."[10]

Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2009/10 Karlsruher SC U17 DeutschlandDeutschland B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest 22 0
2010/11 Karlsruher SC U19 DeutschlandDeutschland A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest 1 0
2011/12 Karlsruher SC U23 DeutschlandDeutschland Regionalliga Süd 0 0
2011/12 Karlsruher SC U19 DeutschlandDeutschland A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest 23 3
2012/13 Karlsruher SC U23 DeutschlandDeutschland Oberliga Baden-Württemberg 34 2
2013/14 Karlsruher SC U23 DeutschlandDeutschland Oberliga Baden-Württemberg 33 1
2014/15 1. FC Kaiserslautern U23 DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 17 2
2015/16 1. FC Kaiserslautern U23 DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 31 4
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 33 2
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 0 0
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 5 0
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2018/19 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 32 1
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga 35 4
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland DFB-Pokal 1 0
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Badischer Pokal 1 0
Total 270 19

Bilder

siehe auch

Einzelnachweise

  1. 24-jähriger Innenverteidiger erhält beim SV Waldhof neuen Kontrakt bis Saisonende 4-liga.com vom 23.9.2017, abgerufen am 30. Juni 2020.
  2. Dosenöffner per Kopf morgenweb.de vom 6.8.2019, abgerufen am 11. August 2019
  3. Beim SV Waldhof hagelt es "Einser" morgenweb.de vom 31.12.2019, abgerufen am 18. Januar 2020
  4. Das mache ich in der fußballfreien Zeit bild.de vom 19.3.2020, abgerufen am 22. März 2020
  5. Michael Schultz spielt nicht mehr für den SV Waldhof morgenweb.de vom 30.6.2020, abgerufen am 30. Juni 2020
  6. Das sind die Gewinner und Verlierer im Mannheimer Team morgenweb.de vom 7.7.2020, abgerufen am 7. Juli 2020
  7. Schultz folgt auf Nikolaou kicker.de vom 14.7.2020, abgerufen am 15. Juli 2020
  8. Sulejmani bestellt Döner – und trifft mannheimer-morgen.de vom 12.2.2021, abgerufen am 21. September 2023
  9. Eintracht bastelt weiter an der Abwehr: Michael Schultz bleibt braunschweiger-zeitung.de vom 10.6.2022, abgerufen am 10. Juli 2023
  10. Rückkehr nach Mannheim: Michael Schultz mit einer Liebeserklärung an den SV Waldhof mannheimer-morgen.de vom 9.10.2023, abgerufen am 9. Oktober 2023

Weblinks



Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.