Gianluca Korte

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gianluca Korte

Gianluca Korte 2018/19
Spielerinformationen
Voller Name Gianluca Korte
Geburtstag 29. August 1990
Geburtsort Speyer, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 177 cm
Gewicht 68 Kg
Spitzname Gianni
Spielberater PESM
Fuss links
Position Linkes Mittelfeld
Offensives Mittelfeld
Zentrales Mittelfeld
Trikotnummer 17
Vereine in der Jugend
0000–2009 DeutschlandDeutschland Phönix Schifferstadt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2009 - 06/2011
07/2011 - 01/2015
07/2013 - 01/2015
01/2015 - 06/2015
01/2016 - 06/2020
07/2020 - 06/2022
07/2022 - 06/2024
07/2024 -
DeutschlandDeutschland TuS Mechtersheim
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig
DeutschlandDeutschland Eintracht Braunschweig II
DeutschlandDeutschland VfR Aalen (Leihe)
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Wehen Wiesbaden
DeutschlandDeutschland TSV Steinbach-Haiger
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
61 (22)
17 0(2)
23 (10)
3 0(0)
134 (33)
34 (5)
22 (2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 20. Juni 2024

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Gianluca Korte (* 29. August 1990 (33 Jahre) in Speyer) ist ein deutscher Fußballspieler, der von 2011 bis 2015 für Eintracht Braunschweig spielte.

Karriere

Korte spielte in seiner Jugend bei Phönix Schifferstadt. Seine ersten Einsätze im Erwachsenenbereich hatte er bei TuS Mechtersheim.

2011 wechselte er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Raffael zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Hier hatte er am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den Karlsruher SC (3:1) seinen ersten Einsatz im Profifußball, als er überraschend in der Startelf stand. Am Ende der Saison 2012/13 stieg er mit Braunschweig in die Bundesliga auf.

Anschließend verlängerte er seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015. Sein Erstligadebüt feierte er bei der 0:2-Niederlage beim FC Bayern München, bei der er in der 59.Minute eingewechselt wurde.[1] Im Trainingslager im spanischen Chiclana de la Frontera zog sich Korte im Januar 2014 einen Kreuzbandriss zu[2] und fiel für den Rest der Bundesligasaison 2013/14 aus.

Nach dem Abstieg der Eintracht in die zweite Liga konnte sich Korte nicht durchsetzten. Im Januar 2015 wurde er für ein halbes Jahr an den Ligakonkurrenten VfR Aalen ausgeliehen. Gleichzeitig verlängerte er seinen Vertrag in Braunschweig bis zum 30. Juni 2016.[3]

Nach der Leihe zum VfR Aalen haben sich Verein und Spieler darauf geeinigt den Vertrag aufzulösen.[4] Seitdem war Korte vereinslos.

Dann verpflichtete der SV Waldhof den Mittelfeldspieler Gianluca Korte. Der in Speyer geborene Offensivspieler hat zunächst einen Vertrag über 1,5 Jahre bis zum Saisonende 2017 bei den Blau-Schwarzen unterschrieben,[5] der am Ende der Saison bis 2019 verlängert wurde. Gianni entwickelte sich zum Leistungs- und Sympathieträger beim SVW und war in der Saison 2018-2019 Mitglied der Meistermannschaft, die nach drei vergeblichen Anläufen in der Relegation endlich den Aufstieg in die 3.Liga schaffte. Der Vertrag von Gianluca Korte wurde daraufhin erneut um eine weitere Saison verlängert. [6]

Zum Start trug er dazu bei, dass der SV Waldhof als Tabellendritter der 3. Liga ins Wintertrainingslager nach Side fuhr. Die Presse urteilte: "Der Speyrer pendelt zwischen genialen Aktionen und überflüssigen Ballverlusten. Als Mann für die besonderen Momente bleibt Korte unverzichtbar"[7] und am Saisonende war zu lesen: "Sollten sich die Wege des Pfälzers und des Waldhof nach dreieinhalb Jahren trennen, verlöre der Club seinen Drittliga-Topscorer: neun Tore und fünf Vorlagen. Korte kann ganz wunderbare Dinge mit dem Ball anstellen, er ist ein begnadeter Kicker – auch wenn der 29-Jährige seine Top-Performance nicht immer auf den Platz bringen kann."[8]

Nebenbei absolviert Gianni ein Bachelor-Studium im Sportbusiness-Management.[9]

Im Juli wurde bekannt, dass Korte seine Fußballschuhe künftig unter Trainer Rüdiger Rehm für den Zweitligaabsteiger SV Wehen Wiesbaden schnürt. Dort unterschrieb er einen Zweijahresvertrag. "Das ist natürlich sehr schade für uns" kommentierte Sportchef Kientz den Abgang. "Wir haben mehrmals gesprochen und es ist alles fair abgelaufen." Mit dem Angebot des Zweitliga-Absteigers konnte der Waldhof aber nicht mithalten.[10]

"Er kann hinter der Spitze alle Positionen spielen und ist zu einem echten Unterschiedsspieler geworden" charakterisiert Rehm seinen Neuzugang, der es zum Saisonstart direkt in die Stammelf geschafft hat.[11] Nach einem nahezu verletzungsfreien ersten Jahr mit 31 Einsätzen musste er sich im Sommer 2021 jedoch einer Meniskus-Operation unterziehen und im zweiten Jahr wurde er nur noch dreimal eingesetzt.

Nach zwei Jahren in der Hessischen Landeshauptstadt wechselte Korte zum TSV Steinbach-Haiger in die Regionalliga Süd, wo er einen Vertrag bis 2025 erhielt. Auch dort blieb ihm das Verletzungspech treu: Nach einem Monat zog er sich einen Außenbandriss im linken Fuß zu[12] und im September folgte ein Muskelfaserriss. Am 18. Juli 2023 erzielte Korte beim 2:1 Testspielsieg gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt das zwischenzeitliche 1:1. In der Spielzeit 2023/2024 kam Korte wegen einer Innenbandverletzung jedoch nur neun Mal zum Einsatz. Am Saisonende half er mit, den Klassenerhalt zu sichern.

Dann wurde der Vertrag, der eigentlich noch bis 2025 lief, "in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst" und Korte wechselte zum VfR Mannheim in die Oberliga Baden-Württemberg.

Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2009/10 TuS Mechtersheim DeutschlandDeutschland Oberliga Südwest 28 8
2010/11 TuS Mechtersheim DeutschlandDeutschland Oberliga Südwest 33 14
2011/12 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Oberliga Niedersachen 16 5
2011/12 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 4 0
2012/13 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Oberliga Niedersachen 3 5
2012/13 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 11 2
2013/12 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Regionalliga Nord 4 0
2013/12 Eintracht Braunschweig DeutschlandDeutschland 1. Fußball-Bundesliga 2 0
2014/15 Eintracht Braunschweig II DeutschlandDeutschland Regionalliga Nord 7 3
2014/15 VfR Aalen DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 3 0
2015/16 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 15 3
2015/16 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 32 6
2016/17 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 17 6
2017/18 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Aufstiegsrunde zur 3.Liga 2 0
2018/19 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Regionalliga Südwest 26 9
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga 33 9
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland DFB-Pokal 1 0
2019/20 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland Badischer Pokal 1 1
Total 242 71

Bilder

siehe auch

Weblinks

 Commons: Gianluca Korte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bayern München - Eintracht Braunschweig 2:0, auf kicker online
  2. "Wusste sofort, dass da etwas kaputt gegangen sein muss"eintracht.com vom 14.1.2014
  3. Braunschweig verleiht Gianluca Korte kicker.de vom 15.1.2015
  4. Korte kehrt nicht nach Braunschweig zurück. 2015-05-26
  5. SV Waldhof verpflichtet Gianluca Kortesvw07.de vom 11.1.2016
  6. Korte verlängert svw07.de vom 1.5.2019
  7. Beim SV Waldhof hagelt es "Einser", morgenweb.de vom 31.12.2019, abgerufen am 18. Januar 2020.
  8. Das sind die Gewinner und Verlierer im Mannheimer Team morgenweb.de vom 7.7.2020, abgerufen am 7. Juli 2020
  9. "Buwe-Blatt" vom 8.12.2019, Seite 23
  10. Korte weg – droht Ausverkauf beim SV Waldhof Mannheim? morgenweb.de vom 24.7.2020, abgerufen am 24. Juli 2020
  11. Nur ein kleines Funkloch stört morgenweb.de vom 15.10.2020, abgerufen am 15. Oktober 2020
  12. Korte wieder verletzt rheinpfalz.de vom 22.7.2022, abgerufen am 1. August 2023




Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.