Hamza Saghiri

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamza Saghiri

Hamza Saghiri
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Februar 1997
Geburtsort Würselen, Deutschland
Nationalität DeutschlandDeutschland
Größe 180 cm
Fuss rechts
Position zentrales Mittelfeld
defensives Mittelfeld
offensives Mittelfeld
Trikotnummer 35
Vereine in der Jugend
0000 – 06/2005
07/2005 – 06/2015
07/2015 – 06/2016
DeutschlandDeutschland VfL Übach-Boscheln
DeutschlandDeutschland Alemannia Aachen
DeutschlandDeutschland FC Viktoria Köln
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2016 – 06/2020
07/2017 – 06/2020
08/2020 – 07/2022
07/2022 - 06/2023
01/2024 -
DeutschlandDeutschland FC Viktoria Köln
DeutschlandDeutschland FC Viktoria Köln II
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland FC Viktoria Köln
RumänienRumänien ACSM Politehnica Iasi
840(6)
1 (0)
54 (2)
32 (0)
2 (1)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 3. Februar 2024

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Hamza Saghiri (* 18. Februar 1997 (27 Jahre) in Würselen) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Nach den Stationen VfL Übach-Boscheln und Alemannia Aachen wechselte Saghiri zur A-Jugend des FC Viktoria Köln. Sein Debüt für die Viktoria im Herrenbereich gab er am 3. September 2016 am 7. Spieltag der viertklassigen Regionalliga West. Bei diesem 2:1-Heimerfolg gegen den SC Verl stand er in der Startelf. 2018 gewann er mit Viktoria den Mittelrheinpokal.

In der Spielzeit 2018/19 nahm er durch den Sieg im Landespokal mit Vikoria Köln am DFB-Pokal teil. Bei der 1:3 Niederlage in der 1. Runde gegen RB Leipzig, spielte er über die gesamte Spielzeit. Zum Ende der Saison stieg Saghiri mit Viktoria Köln in die 3. Liga auf.

Am 20. Juli 2019 stand Saghiri beim ersten Drittligaspiel der Vereinsgeschichte der Viktoria gegen Hansa Rostock in der Startelf und kam somit zu seinem ersten Einsatz in einer Profiliga. In seiner ersten Drittligasaison kam Saghiri auf 32 Einsätze, wobei er in 28 Spielen in der Startelf stand, und erzielte ein Tor.

Im August 2020 wechselte Saghiri - nachdem er laut Marcus Steegmann (sportl. Leiter der Viktoria) länger mit einem Wechsel in die 2. Bundesliga geliebäugelt hatte[1] - zum 3. Ligakontrahenten SV Waldhof Mannheim an den Alsenweg. "Ich habe mich für den SVW ganz bewusst als nächste Station in meiner Karriere entschieden. Waldhof ist ein toller Verein mit großartigen Fans. Die Vorfreude auf das erste Heimspiel mit Fans ist groß“, gibt Hamza Saghiri sich bereit für die neue Aufgabe.

„Mit Hamza Saghiri sind wir schon seit Anfang Mai in Kontakt. Er ist Patrick Glöckner aus der gemeinsamen Zeit bei Viktoria Köln bestens bekannt. Wir sind froh, dass er sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat. Er ist ein sehr spielintelligenter Fußballer, der auf mehreren Positionen im Mittelfeld seine Stärken hat", so Jochen Kientz[2] und Glöckner ergänzt: "Er macht kaum Fehler und hat ein großes Laufvermögen. Den Jungen kriegst Du nicht kaputt."[3]

Im Halbjahreszeugnis 12/21 schrieb der „MM“: "Die erhoffte Leistungsexplosion ist es zwar nicht geworden, aber Saghiri profitiert im defensiven Mittelfeld enorm von der Erfahrung seines Kölschen Kumpels Marco Höger. Fußballerisch sieht das oft sehr fein aus, was der 24-Jährige auf den Platz bringt – nur seine Quote muss Saghiri weiterhin verbessern."[4] und nach dem Saisonende 2022 faste er zusammen: "Sollte er Mannheim im Sommer verlassen, geht der 25-Jährige als uneingelöstes Versprechen. Der technisch beschlagene Saghiri besitzt alle Anlagen, um ein Unterschiedsspieler in der 3. Liga sein zu können, aber er macht zu wenig daraus. Nicht ohne Grund zogen in der Rückrunde im internen Ranking im zentralen Mittelfeld Fridolin Wagner und Russo an ihm vorbei."[5]

Im Sommer 2022 kehrte er für ein JAhr zum Ligakonkurrenten FC Viktoria Köln zurück, wo er mit dem Ex-Waldhöfer Michael Schultz zusammenspielte, aber danach keinen Vertrag mehr erhielt. Nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit führte ihn sein Weg in die rumänische erste Liga zu ACSM Politehnica Iasi.

Erfolge


Bilder

Statistiken

Saison Verein Land Liga Einsatz Tore
2020/21 SV Waldhof Mannheim DeutschlandDeutschland 3. Fußball-Liga
Total 0 0

Einzelnachweise

  1. Hamza Saghiri wechselt zu Viktoria-Rivale express.de vom 9.8.2020, abgerufen am 9. September 2020
  2. SV Waldhof Mannheim verpflichtet Marcel Costly und Hamza Saghiri liga3-news.de vom 9.8.2020, abgerufen am 9. September 2020
  3. Ein Ball-Dieb mit Pferdelunge morgenweb.de vom 19.9.2020, abgerufen am 19. September 2020
  4. Halbjahres-Zeugnisse beim SV Waldhof: Eine glatte Eins für Schnatterer mannheimer-morgen.de vom 27.12.2021, abgerufen am 12. September 2023
  5. Zeugnisse für die SVW-Profis, mannheimer-morgen.de vom 31.5.2022, abgerufen am 12. Juli 2023.

Weblinks



Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.