SV Lohhof

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der SV Lohhof ist ein Sportverein in Unterschleißheim mit rund 4.000 Mitgliedern. Er wurde 1930 in Lohhof, einem Ortsteil der heutigen Stadt Unterschleißheim gegründet und verfügt heute über 13 Abteilungen. Die Volleyballabteilung ist mit aktuell 330 Mitgliedern nach der Turnabteilung die größte, vor allem aber die erfolgreichste Abteilung des Vereins.

Volleyball

Gegründet wurde sie als selbstständige Abteilung 1975. Vor allem die erste Damenmannschaft war in den achtziger Jahren mit drei Deutschen Meistertiteln und vier Titeln als Deutscher Pokalsieger erfolgreich im deutschen Volleyball vertreten. Im Jahre 1987 trennte sich der Damenbereich von der restlichen Volleyballabteilung und der eigenständige Volleyballverein Bayern Lohhof entstand. Dieser Verein, der sich ausschließlich mit Damen-Volleyball befasste, spielte in der 1. und 2. Bundesliga. Beim SV Lohhof gelang im Männerbereich im Jahre 1992 der Aufstieg in die 2.Bundesliga. Die erste Herrenmannschaft konnte sich in dieser Liga etablieren. Im Jahre 1996 gelang der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Nach nur einem Jahr und der Teilnahme an den Meisterschafts-Playoffs wurde aus finanziellen Gründen der Rückzug in die 2. Bundesliga beschlossen. Nach 2 Jahren stieg die Mannschaft ab und erreichte dreimal in Folge den 2. Platz in der Regionalliga. Von 2003 bis 2007 spielte die 1. Herrenmannschaft wieder in der 2. Bundesliga. 2007 erfolgte der Abstieg in die Regionalliga, 2008 in die Bayernliga, in der nun 1. und 2. Mannschaft antreten.

In der Zeit von 1987 bis 2000 musste der Damenverein Bayern Lohhof mehrfach Insolvenz anmelden, sodass im Jahre 2000 die Wiedereingliederung des Damenbereichs im SV Lohhof beschlossen wurde. Die Damen des SV Lohhof spielen ebenfalls in der 2. Bundesliga, das Ziel ist der Aufstieg in die 1. Liga. Dieser wäre sportlich 2006 und 2007 durch Meisterschaft bzw. Vizemeisterschaft möglich gewesen, u.a. aus finanziellen Gründen wurde aber hierauf verzichtet.

Mit zwei Bundesliga-Mannschaften sowie 28 weiteren Mannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich ist die Volleyballabteilung im Spielbetrieb vertreten.

Beachvolleyball

Seit dem Jahre 1992 treten Mitglieder des SV Lohhof auf der Deutschen und Bayerischen Turnierserie im Beachvolleyball an. Mit 20 Damen und 20 Herren in den Einzelranglisten des Bayerischen Volleyball-Verbandes ist der SV Lohhof der Verein mit den meisten aktiven Spielern in Bayern. (Stand 31. Dezember 2006).

Seit Juni 2006 verfügt der Verein über eine eigene Beachvolleyball-Anlage mit 6 Feldern, Duschen, Toiletten.

Erfolge

Volleyball der Damen:

  • 1982-1984: Deutsche Meister
  • 1982-1984, 1986: Deutscher Pokalsieger
  • 2005: Deutscher Vizemeister C-Jugend
  • 2005: Bayerischer Beachvolleyball-Meister: Claudia Pavlicek / Lina Meyer

Volleyball der Herren:

  • 1997/98: Erreichen der Playoffs in der 1. Bundesliga
  • 2001: Bayerischer Beachvolleyball-Meister: Stefan Schmidbauer / Hartmut Sievers

Weblinks

en:SV Lohhof



Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.