Dennis Strich

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geburtsort
Du kannst WikiWaldhof helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel. Weitere Informationen im WikiHilfe.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Dennis Strich (* 29. August 1966) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Laufbahn

Strich spielte in der Jugend beim 1. FC Kaiserslautern. In der Saison 1985/86 rückte er in den Profikader auf, kam jedoch nicht zum Einsatz. 1986 wechselte er zu Union Solingen in die 2. Bundesliga. Am 6. Dezember 1986 gab er sein Profidebüt, als er bei der 0:1-Heimniederlage gegen den VfL Osnabrück in der 72. Minute für Uwe Ronge eingewechselt wurde. Nachdem er zu Beginn der folgenden Saison in den ersten elf Spielen für Solingen aufgelaufen war, wechselte er zum 1. Oktober 1987 zum Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen, wo er noch 23 Saisonspiele bestritt.

Nach Saisonende wechselte Strich zum FC 08 Homburg, wo er 26 Zweitligaspiele bestritt. Der Verein stieg wieder in die Bundesliga auf, Strich ging jedoch zum VfR Bürstadt in die Oberliga Hessen. Von 1991 bis 1993 spielte er noch für den Ligakonkurrenten SG Egelsbach.

Größter Erfolg in der Laufbahn Strichs, der insgesamt 78 Zweitligapartien absolvierte und dabei ein Tor erzielte, war der 2:0-Finalsieg gegen die Sowjetunion bei der U-16-Fußball-Europameisterschaft 1984.



Sie wollen hier in mehr als 20.000 Artikeln Ihre Werbung sehen? Schreiben Sie uns einfach an.